PRESSFILE

Die wohl einfachste PR-Software der Welt.

Ob im Büro, unterwegs oder im Homeoffice – mit PressFile stehen Ihnen und Ihrem Team immer alle Daten zur Verfügung.

JETZT TESTEN

FUNKTIONEN

Ob bei der Pflege von Kontakten oder beim Erstellen von Verteilern – PressFile unterstützt Ihre täglichen Abläufe mit nur wenigen Mausklicks.

MEHR INFOS
VORTEILE

Die Einführung von PressFile ist einfach und verläuft ohne großen Schulungsaufwand, sodass Sie viel Zeit für Ihr Tagesgeschäft gewinnen.

MEHR INFOS
ANWENDER

Ob in der Pressestelle eines Unternehmens oder in einer PR-Agentur: Unsere PR-Software PressFile kann in Teams jeder Größe eingesetzt werden.

MEHR INFOS

Was kann PressFile?

Eine PR-Software unterstützt Sie bei allen täglichen Arbeitsprozessen effizient, statt Ihnen Arbeit zu machen. Damit können Sie sich auf tatsächlich wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren, auf die Inhalte und Themen und die Kommunikation mit Medien und Journalisten.

Was bringt PressFile meinem Unternehmen?

Mit einer PR-Software wie PressFile sind Sie jederzeit arbeitsfähig, ob im Büro, unterwegs oder im Homeoffice. Auch verteilte Teams werden unterstützt: So bleiben die Daten jederzeit konsistent und stehen allen im Team zur Verfügung. Änderungen bei Kontaktdaten oder Presseverteilern erfolgen zentral, so profitiert jeder Beteiligte im Unternehmen ohne Verzögerung von der Zusammenarbeit.

Ob PR-Agentur oder Presseabteilung in Unternehmen, Verbänden oder Institutionen: Eine PR-Software unterstützt die ganz speziellen Anforderungen im Umfeld der Pressearbeit und der Public & Media Relations , wie sie etwa von einer CRM Software gar nicht abgebildet werden können. Denn Journalisten, Blogger oder andere Multiplikatoren und Influencer im Bereich Social Media passen nicht in die herkömmlichen CRM-Strukturen wie Kunden oder Lieferanten. Deswegen macht es auch Sinn, den PR-Prozess auszulagern und über die Cloud zu nutzen. Für die IT im Unternehmen senkt das den Aufwand deutlich, denn es muss sich nicht um eine spezielle Lösung für einen meist kleinen Bereich kümmern, die PR hat dennoch alle Funktionen zur Verfügung, die sie für die Medienverwaltung und das Kontaktmanagement benötigt. Um lästige Dinge wie die IT-Administration oder Backups kümmert sich der Anbieter.

Ein PR-Software, die einfach zu bedienen ist, schafft Freiraume in der Medienarbeit und spart Arbeitszeit, die PR-Experten für andere Tätigkeiten besser nutzen können. Denn der Versand einer Pressemitteilung sollte nicht mehr als ein paar Minuten dauern, sonst kann von einem effizienten Tool nicht mehr die Rede sein.

Was sind Auswahlkriterien für eine PR-Software?

Die PR-Software muss über alle Funktionen verfügen und die täglichen Arbeitsabläufe in einer PR-Agentur oder Presseabteilung effizient unterstützen. Entsprechend gering sollten der Schulungsaufwand und die Einarbeitungszeit ausfallen. Als Faustregel gilt hier: Wenn die Einführung einer PR-Software mehr als zwei Stunden dauern soll, muss man genauer hinschauen.

Die Preisgestaltung des Anbieters sollte transparent sein, ohne dass in den Preisen versteckte Kosten enthalten sind. Die monatlichen Preise müssen deswegen die vollständige Nutzung aller Funktionen der Kontaktdatenbank umfassen und dürfen keine Limitierungen enthalten, etwa für die Zahl der versandten Pressemitteilungen. Auch für neue Releases oder Versionen dürfen keine Zusatzkosten anfallen. Für den Anwender wird die Nutzung so besser kalkulierbar, aber auch für den Anbieter, der ja auch die Weiterentwicklung seiner Softwarelösung finanzieren muss.

Die PR-Lösung sollte unabhängig von Anbietern von Redaktionsadressen oder einer Mediendatenbank einsetzbar sein. Nur so behalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Daten und können jederzeit Auskunft geben, wer was wann mit wem kommuniziert hat – gemäß aller Anforderungen der DSGVO. Und Sie sind frei in der Auswahl Ihrer Daten-Lieferanten, ob diese nun Zimpel, Cision, Meltwater oder Stamm heißen. Und sie arbeiten genau mit der Medienlandschaft, die Sie auch adressieren, ohne tausende überflüssiger Adressen im Datenbestand zu haben. Zudem hat man so auch die Kontrolle über die Pflege der Datenbank und die eigenen Daten werden nicht von anonymen Mitarbeitern der Journalisten-Datenbank überschrieben.

Beim Einsatz einer cloudbasierten PR-Software muss die Lösung in einem professionellen Rechenzentrum innerhalb der EU oder besser noch in Deutschland gehostet werden. Dabei ist sicherzustellen, dass der Anbieter alle Anforderungen an den Datenschutz und die Datensicherheit unterstützt und dies auch dokumentiert.

Bei der Auswahl eines PR-Tools kommt es aber auch auf den Service und Support an: Anbieter, die Tarife mit inkludiertem Support anbieten, verdienen ihr Geld in der Regel nicht mit Unterstützungsleistungen, sondern mit der Software selbst.

MEHR FAQ

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AKTUELLES ÜBER PRESSFILE

Hier erhalten Sie Neuigkeiten rund um unsere PR-Software PressFile.
Bleiben Sie immer topinformiert!

Der Newsroom als Content-Hub

Der Newsroom als Content-Hub

Auf vielen Unternehmens-Websites zeigt sich immer noch dasselbe Bild: Hier die Seite für die Presse, dort die für den Download von Bildern und...

mehr lesen

MEHR NEWS