16.03.2016 06:52

Mit PressFile die Presse passgenau bedienen

NetCologne vereinfacht Abläufe mit PR-Software PressFile


Die NetCologne-Zentrale in Köln

Mit modernen Telekommunikationsdiensten sorgt NetCologne für schnelle Verbindungen in Köln und den umliegenden Regionen. Entsprechend ist auch die Pressearbeit von NetCologne in erster Linie regional ausgerichtet. „Für uns war es deswegen wichtig, eine PR-Software zu finden, mit der wir nicht nur schnell und unkompliziert arbeiten können. Sie sollte uns vor allem auch dabei unterstützen, die Redaktionen mit unseren Themen passgenau bedienen zu können“, beschreibt Pressesprecherin Verena Gummich die Vorgaben für die Lösungsauswahl. Nachdem sich das Unternehmen verschiedene Systeme angeschaut hatte, entschied sich NetCologne am Ende für PressFile. „Diese PR-Software war vom Preis-/Leistungsverhältnis ideal auf uns zugeschnitten: Die Lösung ist ausgesprochen einfach zu bedienen und der Presseversand kann in nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Und dies, wenn nötig, auch termingesteuert am Wochenende oder nach einem Abendtermin tagesaktuell vom heimischen Rechner aus, ohne dass man sich in das Firmennetzwerk einwählen muss“, so Verena Gummich.

Mit zwei bis drei Presseaussendungen pro Woche ist die Anzahl der Meldungen, die die zweiköpfige Presseabteilung von NetCologne produziert und verteilt, vergleichsweise hoch. Um so wichtiger ist es für Verena Gummich, dass die Inhalte die Redakteure passgenau erreichen. „Wir haben zwar nur rund 350 Kontakte in der Datenbank, aber sehr viele kleine und feine Presseverteiler. Denn wir wollen mit unseren Themen tatsächlich ausschließlich die Redakteure erreichen, die sich dafür interessieren. Mit PressFile behalten wir trotz der Verteilervielfalt immer den Überblick und können bei Bedarf auch schnell und einfach einen neuen Verteiler aufbauen“, beschreibt sie einen weiteren Vorteil. Auch die Kontakthistorie spielt für sie eine zentrale Rolle. Denn zuvor lag die Verantwortung für die Presseversände bei einer externen Agentur, so dass nicht alle Aktivitäten einfach nachvollziehbar waren. „Jetzt haben wir immer die Übersicht und wissen ganz genau, was wir wann mit wem kommuniziert haben. Damit stehen uns alle Kontakte jederzeit flexibel und transparent zur Verfügung.“

Über NetCologne
Die NetCologne GmbH ist ein regionaler Anbieter für moderne Telekommunikationsdienste. Seit 20 Jahren versorgt sie die Menschen in Köln und den umliegenden Regionen mit schnellen Verbindungen. Die Leistungsstärke sichert das eigene Glasfasernetz, das mit über 23.000 Kilometern verlegten Kabeln zu einem der modernsten in ganz Europa zählt und kontinuierlich erweitert wird.
NetCologne bietet die gesamte Palette moderner Kommunikationstechnologie: Telefonie, Mobilfunk, Domain- und Datendienste für Privat- und Geschäftskunden sowie Kabel-Fernsehen für die Wohnungswirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter und erzielte 2014 einen Umsatz von 259,2 Mio Euro.


Weitere Informationen
PressFile Europe GmbH – Florian Fischer
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-81 – Fax: +49 731 962 87-97
info@pressfile.de - www.pressfile.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Press’n’Relations GmbH – Uwe Pagel
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87 -29 – Fax: +49 731 962 87-97
upa@press-n-relations.de - www.press-n-relations.de

Über PressFile
PressFile Europe mit Sitz in Ulm wurde 2009 als Vertriebsorganisation für die webbasierte Version der US-amerikanischen PR-Software PressFile gegründet. Im Jahr 2011 übernahm das Unternehmen die vollständige Verantwortung für die Weiterentwicklung der Anwendung, die im März 2012 als PressFile V8 erstmals ausgeliefert wurde. Neben zahlreichen PR-Agenturen konnte PressFile vor allem auch viele Pressestellen namhafter Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Lösung überzeugen, darunter die Rossmann Drogeriemärkte, MairDumont, Trianel oder die Salzburg AG. Ursprünglich wurde PressFile als PR-Software im Auftrag der New York Public Library auf Basis des Datenbanksystems FileMaker entwickelt. Diese Version ist bis heute bei zahlreichen US-amerikanischen Unternehmen im Einsatz, darunter Time Inc., Sony oder FileMaker selbst.